123plan.de

General Motors streicht 2.600 Stellen in Europa

Opel fährt weiterhin riesige Verluste ein. Die US-Mutter General Motors kündigte an, 2.600 Stellen in Europa streichen zu wollen.

Der US-Konzern General Motors (GM) erwartet für das Gesamtjahr 2012 einen operativen Verlust in Europa von 1,5 Milliarden bis 1,8 Milliarden Dollar (bis zu 1,4 Milliarden Euro). Dies gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt. Im dritten Quartal fiel der Nettogewinn demnach um zwölf Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar (1,2 Milliarden Euro). General Motors verlor im dritten Quartal allein eine halbe Milliarden Dollar in Europa, was vor allem an der Sanierung der angeschlagenen Tochterunternehmen Opel und Vauxhall liegt.

Der US-Autohersteller GM kündigte an, im laufenden Jahr 2.600 Stellen abzubauen, die meisten davon in Deutschland. Betriebsbedingte Kündigungen und Werksschließungen sind jedoch bis 2014 ausgeschlossen. Es wird aktuell über eine Verlängerung bis 2016 diskutiert. General Motors rechnet nach eigenen Angaben mit weiteren Milliardenverlusten bis Mitte des Jahrzehnts.

Derweil kündigte die Adam Opel AG am Mittwoch in Rüsselsheim mit, dass für das Opel-Werk Bochum nach dem Auslauf des aktuellen Zafira Tourer – vorbehaltlich weiterer Konsultationen – kein neues Projekt geplant sei, womit frühere Pläne bekräftigt wurden. In dem Werk sollen demnach nach 2016 keine Autos mehr produziert werden. Jedoch sind die Verhandlungen mit Gewerkschaft und Betriebsrat dazu nach Medienberichten noch nicht abgeschlossen.

Ähnliche Beiträge

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.